24.–28.09.2018 Hohegrete im Westerwald

Reflektieren.
Gestalten.
Bewegen.

„Wenn du schnell gehen willst, geh allein. Wenn du weit kommen willst, dann gehe zusammen.“ Sprichwort des N`Gambai Volkes, Gambia/Tschad

Mehr erfahren

FUTURE CAMP.
REFLEKTIEREN.
GESTALTEN.
BEWEGEN.

„Damit junge Menschen die heutigen Herausforderungen meistern, reicht das, was sie lernen, nicht mehr aus. Deshalb unser Experiment, das Future Camp: wir geben 150 jungen Erwachsenen unterschiedlichster Herkunft Raum, Zeit und Impulse an die Hand, damit sie Ideen oder auch Projekte kreieren, die sich positiv auf die Gesellschaft auswirken.“ Hartmut Stilp, Geschäftsführer MAXPERT

Warum ein Future Camp?

Als konstruktive Befähiger fördern wir seit 25 Jahren die Entwicklung von Menschen und Organisationen. Wir unterstützen Unternehmen aus allen Bereichen, vom DAX-Konzern bis zum Werkzeugmacher aus dem Mittelstand – immer dann, wenn mit Hilfe von IT Bestehendes optimiert werden soll oder wenn neue, innovative Produkte und Services die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens sichern sollen. Unser zentrales Werkzeug ist dabei unser Blick von außen. Kompetent im Fach, stehen wir mit Trainings und Beratungen, als Interim oder als Coach an der Seite unserer Kunden.

Weil wir immer wieder erlebt haben, dass tradierte Konzepte wie Top-Down, Kontrolle und Druck oder leere Macht-Hierarchien heute nicht mehr funktionieren, haben wir Soziologen, Philosophen, Kybernetiker, Konstruktivisten, Therapeuten, Neurowissenschaftler und Experten für Coaching und Change Management besucht und von ihnen gelernt. Vieles über Theorien, Methoden und Techniken. Aber vor allem über uns selbst: über die Art und Weise, wie wir auf die Welt schauen und sie wahrnehmen, über das, was uns wirklich etwas bedeutet und womit wir uns gerne beschäftigen wollen. Auf diese Weise haben wir gemeinsam mit unseren Kunden die Höhen und Tiefen des IT-Geschäfts durchlebt und das Unternehmen mehr als einmal von Grund auf umgebaut. Bestand hat, was eine gute Balance zwischen Stabilität und Veränderung herstellt: mit dieser Haltung fordern wir unsere Kunden heraus und geben für sie unser Bestes.

Was ist das Future Camp?

Zu unserem 25. Geburtstag bedanken wir uns bei unseren Kunden für ihre Unterstützung in all den Jahren: in den guten Zeiten ebenso wie in den ganz schwierigen, als unsere und die ganze Welt ins Rotieren kam. Wir möchten uns bedanken, indem wir an 150 junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 28 Jahren weitergeben, was wir gelernt haben über das, was unsere Zukunft ermöglicht.

Wir bieten der nachfolgenden Generation mit dem Future Camp eine Gelegenheit, sich selbst besser kennenzulernen, um für die immensen Herausforderungen, vor denen sie in dieser ungewissen, komplexen und vieldeutigen Welt stehen werden, gerüstet zu sein.

Das „Future Camp – Reflektieren. Gestalten. Bewegen.“ findet vom 24. bis 28. September 2018 im Westerwald statt. Wir bieten unseren Teilnehmern Räume und Prozesse, Vertrauen in die eigenen Ressourcen und Stärken zu entwickeln und nach Gelegenheiten Ausschau zu halten, um Pläne zu schmieden und erste Projekte zu starten – für sich und die Gesellschaft.

Darüber hinaus stellen wir 25.000,00 Euro zur Verfügung, um die Startphase konkreter Projekte zu finanzieren, die im Camp entdeckt und gestartet werden wollen und die eine Wirkung auf die Gesellschaft haben können. Damit es nicht nur beim Träumen und Planen bleibt, sondern auch Verantwortung übernommen werden kann.

Was wir für Euch vorbereitet haben

Wir laden Referenten, Trainer, Künstler und Coaches zum Future Camp ein. Sie teilen ihre Erkenntnisse und Erfahrungen mit den Teilnehmern und begleiten sie mit erprobten und neuen Methoden auf ihrem Weg in die Zukunft.

Darüber hinaus haben wir Räume und Möglichkeiten kreiert, damit sich die Teilnehmer mit ihren Inspirationen, ihrem Körper, ihrer Kreativität bewusst auseinandersetzen können: das reicht von Yoga und Waldläufen, über Diskussionen zu Impulsthemen aus der Gruppe bis hin zu Visualisierungs-Workshops und der Auseinandersetzung mit persönlichen Inspirationsquellen.

Wann und wo?

Das „Future Camp – Reflektieren. Gestalten. Bewegen.“ findet vom 24. bis 28. September 2018 im Zentrum Hohegrete, in Pracht im Westerwald statt.

Das Bibel- und Erholungsheim Hohegrete ist eine evangelisches Konferenzzentrum, das mit seinen verfügbaren Räumlichkeiten die besten Möglichkeiten zur Durchführung des Future Camps bietet. Wir weisen aber darauf hin, dass das Future Camp frei von konfessionellen oder religiösen Motivationen ist.

Anfahrt

Mit der Bahn

Bahnstation von Köln und Siegen ist Au/Sieg. Ggf. Umsteigen bis Haltepunkt Hohegrete. Die Haltestelle Hohegrete ist ca. 450 Meter entfernt von dem Gelände des Zentrums Hohegrete.

In Au/Sieg stehen am Bahnhof auch Taxis zur Verfügung. Die Fahrdauer zum Zentrum Hohegrete beträgt zwischen 5 bis 10 Minuten.

Fußweg vom Haltepunkt Hohegrete

Das Zentrum Hohegrete liegt ca. 3km vom Bahnhof Au/Sieg entfernt.

a) nach links dem Weg folgen. Die erste Abbiegung nach rechts. Dem Weg bergauf folgen. Am Ende der Straße links halten und die Straße überqueren um in das Gelände Hohegrete zu kommen. Gehen Sie durch das Gelände Hohegrete bis zu dem runden Empfangsgebäude.

b) nach rechts dem Weg folgen. Am Ende nach links die Hauptstraße überqueren um zum Gelände Hohegrete zu kommen. Den Weg hochgehen bis zu dem Gebäudekomplex. Am Gebäudekomplex entlang nach rechts gehen bis zum runden Empfangsgebäude.

  • Tag 1 24.09.2018

  • Bis 13 Uhr Ankommen in Hohegrete, Westerwald

  • Start & Kennenlernen Wir beginnen unsere Entdeckungsreise zum Thema „Ich und die Welt“

    Andrea Rawanschad
  • Tag 4 27.09.2018

  • Welt / Entwicklungs- und Planungsphase Überfall auf die Wirklichkeit zum Thema "Ich und die Welt"

    Frank und Patrik Riklin
  • Welt / Umsetzungsphase, Evaluation, Abschluss-Party Überfall auf die Wirklichkeit zum Thema "Ich und die Welt"

    Frank und Patrik Riklin
  • Tag 5 28.09.2018

  • Abschied nehmen bis 13 Uhr / Erkenntnisse in der Gruppe teilen Vereinbarungen für die Zukunft treffen

  • Andrea Rawanschad

    Andrea Rawanschad

    Facilitation, Mediation, Visualisierung, Verhandlung und Juristerei – wie passt all das zusammen? Ganz einfach, es geht immer um Verständnis zwischen Menschen und strukturierten Dialog. Und für all dies steht Andrea Rawanschad. Nach rund 10 Jahren Berufspraxis im internationalen Unternehmen als HR Business Partner bzw. Legal Counsel gründete sie 2012 das Mediations- und Verhandlungsbüro waagerecht in Aachen. Sie ist als assoziierte Partnerin mit den Kommunikationslotsen und der bikablo akademie verbunden. Mit Bild, Herz und Verstand begleitet sie Einzelne und Gruppen dabei, sich zu verstehen, Veränderungen zu gestalten und individuelle interessengerechte Lösungen zu finden – auch im internationalen und interkulturellen Kontexten. Ihr ist wichtig, dass Dialog und Zusammenarbeiten bei aller Ernsthaftigkeit Freude macht und auch auf den ersten Blick möglicherweise nicht ganz so bunte Themen anschaulich und leicht verständlich werden.

    bikablo – mit Bildern verändern

    bikablo ein Team mit Spezialisten aus Beratung, Grafik, Fortbildung und Facilitation. Menschen mit offenen Ohren, Leidenschaft für die Sache und dem Herz am rechten Fleck. Ob als Trainer oder Prozessbegleiter – wir bringen neue Bilder, Techniken und Methoden in die Welt, ermöglichen außergewöhnliche Lernerfahrungen und stiften Gemeinschaften von visualisierenden Menschen.

    Wir sind überzeugt davon, dass man mit Bildern verändern kann und Beteiligung die Grundlage dafür ist. Wir glauben daran, dass gute Arbeit Spaß machen muss. Wir sind anspruchsvoll und pragmatisch. Wir haben keine Patentrezepte, aber viele gute Fragen.

    Die Kommunikationslotsen

    Die Kommunikationslotsen beraten Teams, Bereiche und ganze Organisationen in der Planung und Durchführung wichtiger Meilenstein-Veranstaltungen sowie bereichsübergreifender Veränderungs- bzw. Entwicklungsprozesse. Ziel ist es, Kommunikation, Zusammenarbeit und Führung so zu organisieren, dass eine positive Gesamtentwicklung in strukturellen, kulturellen und strategischen Dimensionen leicht und vor allem – (wenn nötig) im ganzen System – zügig vonstatten geht. Dies im Wege einer facilitativen Begleitung, einer sich weltweit stark verbreitenden Führungsphilosophie, die weitestgehend auf direktive Elemente verzichtet zugunsten von Partizipation, Selbststeuerung und Organisations-Lernen auf Basis von Reflexion.

  • Andreas Winheller

    Andreas Winheller Verhandlungsperformance Consulting
    Managementcoach

    Andreas Winheller ist Gründer von Verhandlungsperformance Consulting und einer der führenden Verhandlungsexperten in Deutschland. In dieser Funktion begleitet er mit seinem Team Unternehmen aller Branchen und Größen, Behörden, Gewerkschaften und andere Akteure auf dem Weg zu möglichst guten Verhandlungsergebnissen. Als Wirtschaftsmediator sucht er nach konstruktiven Lösungen für heiße Konflikte. Die offenen Seminare der Verhandlungsperformance Academy bieten Verhandlungstraining nach internationalem Top-Standard.

    Seit Jahren coacht er Führungskräfte – insbesondere Spitzenpolitiker aus dem deutschsprachigen Raum – in Fragen persönlicher Effektivität und professionellem Selbst-, Zeit- und Zielmanagement. In seiner Arbeit verbindet er eine Vielzahl von Ausbildungen, insbesondere auch in Systemischer Therapie, Hypnotherapie, angewandter Typologie, NLP und Neurowissenschaften. Er ist Jurist, Master in Personalentwicklung und Master in Mediation.

    Gleichzeitig engagiert sich Andreas Winheller seit 30 Jahren selbst ehrenamtlich im politischen, wissenschaftlichen und kirchlichen Bereich sowie in Sportverbänden.

  • Nadja Hapke

    Nadja Hapke THE COACHING CLUBS
    Syst. Business Coach & Trainingsdesignerin

    “Alles ist Strategie!” ist Nadja Hapkes Leitspruch. Sie verließ über die Indische Botschaft und im Rahmen ihres Studiums (FU) mit nur 21 Jahren Deutschland und begab sich auf bisher unbekanntes Terrain in Indien und Nepal. Hier begleitete sie internationale Unternehmen als Übersetzerin und in ihren web Auftritten, studierte den Tibetischen Buddhismus und Körperpsychotherapie als neugierige Pionierin, arbeitete in eigener Praxis in Kathmandu mit NGOs und kam als Body & Mind Coach & Trainerin sowie Jungunternehmerin nach 4,5 Jahren zurück. Sie entwickelte und gründete 25 jährig das Healthy Healing Goa, ein sog. Medi-Spa, und schließlich mit 28 Jahren die HP PRAXIS BERLIN, ein Praxiszentrum, die sich beide um das gesundheitliche Wohl von Menschen kümmern.

    Nach dem sie weitere Unternehmen als Strategieberaterin mit ausgebaut hatte, wechselte sie das Genre und begann 2010 ihre Karriere im Systemischen Business- und Kommunikations Bereich. Bis heute arbeitet sie international als Trainingsdesignerin, Kommunikationstrainerin und Syst. Business Coach in Frankfurt, Berlin, Goa und Saigon und verbindet Coaches, Trainer/innen und Unternehmensberater/innen mittels THE COACHING CLUBS. Zu ihren Kunden und Kundinnen als Coach gehören Führungskräfte, Anwälte, NGOs und Unternehmer/innen sowie namenhafte Firmen wie KPMG, Roche und Maxpert.

  • Frank und Patrik Riklin

    Frank und Patrik Riklin

    Frank und Patrik Riklin, Jahrgang 1973, sind geboren und aufgewachsen in St.Gallen. 1999 gründeten die Zwillinge das künstlerische Unternehmen ATELIER FÜR SONDERAUFGABEN, mit dem Ziel, unabhängige und kompromisslose Kunst zu produzieren und Sonderaufgaben wahrzunehmen, für die sich niemand so richtig zuständig fühlt. Für ihre Arbeiten suchen sie den Weg aus dem White Cube und setzen auf soziale Partizipation. Ihre Kunst geht stets ein Verhältnis mit anderen Teilsystemen ein und begibt sich dadurch in eine Grauzone, in der noch viel kreatives Potenzial liegt.

    Frank und Patrik Riklin inszenieren sich als Akteure zwischen Kunst, Gesellschaft und Ökonomie. Sie behaupten, Kunst müsse eine Funktion haben und erfinden die Artonomie – eine Art Handlungsfeld zwischen Kunst und Wirtschaft, ohne dass sich die Kunst verbiegt oder Kompromisse eingeht. Die Riklin-Brüder brechen in Systeme ein, um andere ausbrechen zu lassen. Auf diese Weise schaffen sie nicht nur eine gewisse Unabhängigkeit von der klassischen Kunstfinanzierung, sondern provozieren außerdem Unsicherheit über Charakteristika ihrer Profession. Sie eröffnen damit neue Wirkungsfelder.

    Frank und Patrik Riklin absolvierten beide eine Lehre als Hochbauzeichner und studierten danach an verschiedenen Instituten Kunst. Mit den Projekten NULL STERN HOTEL, BIGNIK und FLIEGEN RETTEN IN DEPPENDORF erreichten sie in den vergangenen Jahren internationale Bekanntheit als Aktions- und Konzeptkünstler.

Bewirb Dich als Future-Aktivist für das Future Camp

Du willst Future-Aktivist werden und am Future Camp teilnehmen? Dann bewirb Dich bis zum 31. Juli 2018 bei uns für das Future Camp-Experiment.

Du hast die Möglichkeit mit anderen jungen, kreativen und mutigen Weltbewegern in fünf Tagen einen echten Beitrag zu leisten, der die Zukunft von vielen Menschen verbessern kann.

Darum geht es

Wir laden 150 junge Erwachsene im Alter von 18 bis 28 Jahren ein, um ihr schöpferisches Potential und ihre Stärken zu entdecken und Teil eines bisher einmaligen Experiments zu werden. Dabei soll es nicht nur ums träumen gehen, sondern auch um konkrete Projekte.

Das Future Camp findet vom 24. Bis 28. September 2018 im Zentrum Hohegrete, in Pracht, mitten im Westerwald statt.

Mehr als nur von Projekten träumen

Damit es nicht beim Träumen und Planen bleibt, sondern Projekte ins Leben gerufen werden können, die sich positiv auf die Gesellschaft auswirken, stellen wir den interessantesten Projekt-Ideen eine Anschubfinanzierung von bis zu 25.000,00 Euro zur Verfügung.

So wirst Du Teil des Future Camps

Füll das Bewerberformular aus, beantworte die 6 persönlichen Fragen und sende uns darüber hinaus Deine kreative, persönliche Botschaft – als Video, Film, Comic, Foto oder Text. Wir sind gespannt darauf, wie Du uns auf Dich und Deine Persönlichkeit neugierig machst.

1/4 Meine Daten
2/4 Wer ich bin
3/4 Wer ich bin
4/4 Kreativ werden
  • 21.06.2018 Endlich online: die Website Futurecamp.World zu unserem Experiment

    Endlich ist die Website zum Future Camp, unserem Event vom 24. bis 28. September 2018 im Westerwald, online. Hier findet Ihr alle Informationen und Neuigkeiten rund um das von uns geplante Experiment. Wir sind gespannt auf Euer Feedback. Und damit Ihr Euch schneller auf unserer Website zurechtfindet, hier ein paar erklärende Worte zur Futurecamp.world-Website

    EVENT

    Hier erfahrt Ihr, worum es bei unserem Experiment, dem Future Camp eigentlich geht. Welche Idee steckt dahinter? Was möchten wir damit bezwecken? Warum veranstalten wir dieses Experiment?

    LOCATION

    Das Future Camp findet im Zentrum Hohe Grete in Pracht inmitten des Westerwalds statt. Wo das genau liegt und wir man am besten dahinkommt, haben wir hier erklärt.

    PROGRAMM

    Wir kommen zu den Inhalten des Future Camps: das Programm. Um was geht es? Wer sind die Experten, Coaches und Künstler, die wir für dieses einmalige Experiment gewinnen konnten? Genau das findet Ihr in dieser Übersicht.

    SPEAKER

    Wer sind die Referenten, Coaches und Künstler, die das Programm des Future Camp gemeinsam mit Euch gestalten? Hier erhaltet Ihr Informationen zu allem Beteiligten. Ein Klick auf das jeweilige Profil-Bild und Ihr erfahrt mehr über unsere Experten.

    BEWERBUNG

    Ihr seid 18 bis 28 Jahre alt und habt Lust, an unserem Experiment teilzunehmen? Oder Ihr kennt jemanden, der an diesem Event teilnehmen soll? Hier gibt es die Möglichkeit, sich für das Future Camp zu bewerben. Einfach Formular ausfüllen, Fragen beantworten und eine kreative Selbstvorstellung erstellen, in Form einer Videobotschaft, eines Bildes, eines Textes oder was Euch sonst so einfällt. Wir sind gespannt.

    AKTUELLES

    Neuigkeiten rund um das Future Camp findet Ihr hier. Wir werden Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden halten bezüglich der Organisation der Veranstaltung, der Macher, der Teilnehmer, des Veranstaltungsortes und vieles mehr.

    KONTAKT

    Ihr habt Fragen, die die Informationen auf unserer Website nicht beantworten? Kein Problem. Eine kurze Mail, ein Anruf oder einfach das Kontakt-Formular ausfüllen. Und wir werden uns mit Euch in Verbindung setzen und Eure Fragen, Anmerkungen etc. selbstverständlich beantworten.

  • 09.07.2018 Das Future Camp auf Instagram und Facebook

    Nachdem wir Ende Juni unsere Internetseite veröffentlicht haben, starten wir jetzt auch auf Facebook und Instagram durch.

    Ab sofort findet Ihr das Future Camp auf den beiden sozialen Netzwerken über die folgenden Links:

    Future Camp 2018 bei Instagram Future Camp 2018 bei Facebook

    Zur Inspiration beginnen wir mit einem Zitat des Autors und Piloten Antoine de Saint-Exupéry: "Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen".

    Wenn auch ihr die Zukunft möglich machen wollt, bewerbt Euch fürs Future Camp, im Bereich "Bewerbung".

    Zur Bewerbung
  • 09.07.2018 Pressemitteilung: Jetzt bewerben - Future Camp für junge Erwachsene

    (9. Juli 2018, Frankfurt am Main) Junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren können sich ab sofort unter www.futurecamp.world für das kostenfreie Future Camp der Maxpert GmbH bewerben.

    Es findet vom 24. bis zum 28. September 2018 in Hohegrete im Westerwald statt. Während des Camps entwickeln die Teilnehmer Projekte, die sich positiv auf die Gesellschaft auswirken. Maxpert finanziert ausgewählte Camp-Projekte mit 25.000 Euro. Welche Projekte gefördert werden, entscheiden die Teilnehmer gemeinsam auf dem Camp. Die Kosten für die Verpflegung, Unterbringung und das Programm übernimmt Maxpert. Die Teilnehmer zahlen lediglich ihre Anreise mit der Deutschen Bahn über ein spezielles Veranstaltungsticket.

    „Damit junge Menschen die Herausforderungen von heute meistern, reicht das, was sie in der Schule, während der Ausbildung oder in der Universität lernen, nicht mehr aus. Deshalb starten wir zu unserem 25. Unternehmensgeburtstag das Future Camp. Wir geben 150 jungen Erwachsenen Raum, Zeit und Impulse, damit sie Ideen und Projekte erarbeiten können, die die Gesellschaft positiv beeinflussen“, sagt Hartmut Stilp, Geschäftsführer von Maxpert.

    Die Teilnehmer starten während des Future Camps nicht nur Projekte, sondern sollen auch Vertrauen in die eigenen Stärken entwickeln und Gelegenheiten haben, um Pläne zu schmieden; für sich und die Gesellschaft. Unterstützt werden sie dabei von bekannten und erfahrenen Trainern, Künstlern und Coaches, zum Beispiel von Andreas Winheller, einem der führenden Verhandlungsexperten in Deutschland sowie Frank und Patrick Riklin. Die Zwillinge erreichten mit Projekten wie „Null Stern Hotel“ und „Fliegen retten in Deppendorf“ internationale Bekanntheit als Aktions- und Konzeptkünstler.

    Bewerbungsschluss für das Future Camp ist der 31. Juli 2018. Die Auswahl der Teilnehmer trifft ein unabhängiges Gremium von fünf jungen Menschen zwischen 20 und 28 Jahren, die Maxpert bei der Entwicklung des Programms unterstützt haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Camp findet aus organisatorischen Gründen in dem evangelischen Konferenzzentrum Hohegrete statt, ist aber frei von religiösen Motivationen. Das vollständige Programm sowie mehr Informationen zum Future Camp finden Interessierte unter www.futurecamp.world.

    Die Coaches

    Hartmut Stilp ist Gründer und Geschäftsführer der Maxpert GmbH und Initiator des Future Camp. Bevor er die Maxpert gründete war er 15 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei Hewlett Packard tätig, zuletzt in der Geschäftsleitung für den Vertrieb und das Business Development des Server Bereichs. In seinen Projekten verknüpft er Ausbildungen in Hypnotherapie, Systemtheorie, Neurowissenschaften, Change Management, Facilitation und Coaching mit Management Methoden der digitalen und agilen Wirtschaft.

    Andrea Rawanschad gründete 2012 das Mediations- und Verhandlungsbüro waagerecht in Aachen, nach etwa zehn Jahren Berufspraxis in einem internationalen Unternehmen als HR Business Partner beziehungsweise Legal Counsel. Mit Bild, Herz und Verstand begleitet sie Einzelne und Gruppen dabei, sich zu verstehen, Veränderungen zu gestalten und individuelle interessengerechte Lösungen zu finden – auch im internationalen und interkulturellen Kontexten.

    Andreas Winheller ist Gründer von Verhandlungsperformance Consulting und einer der führenden Verhandlungsexperten in Deutschland. In dieser Funktion begleitet er mit seinem Team Unternehmen aller Branchen und Größen, Behörden, Gewerkschaften und andere Akteure auf dem Weg zu möglichst guten Verhandlungsergebnissen. Als Wirtschaftsmediator sucht er nach konstruktiven Lösungen für Konflikte.

    Nadja Hapke arbeitet international als Trainingsdesignerin, Kommunikationstrainerin und Systemischer Business Coach in Frankfurt, Berlin, Goa und Saigon. Sie verbindet Coaches, Trainer und Unternehmensberater mittels „The Coaching Clubs“. Zu ihren Kunden als Coach gehören Führungskräfte, Anwälte, NGOs und Unternehmer sowie namenhafte Firmen wie KPMG, Roche und Maxpert.

    Frank und Patrick Riklin sind Zwillinge und gründeten 1999 das künstlerische Unternehmen „Atelier für Sonderaufgaben“ mit dem Ziel, unabhängige und kompromisslose Kunst zu produzieren und Sonderaufgaben wahrzunehmen, für die sich niemand zuständig fühlt. Für ihre Arbeiten setzen sie auf soziale Partizipation. Mit den Projekten „Null Stern Hotel“, „Bignik“ und „Fliegen retten in Deppendorf“ erreichten sie in den vergangenen Jahren internationale Bekanntheit als Aktions- und Konzeptkünstler.

    Weiterführende Links

    Eventbroschüre des Future Camp 2018 (pdf) Logo des Future Camp (png) Bewerbungsplakat zum Future Camp (png) Foto Hartmut Stilp, Maxpert (jpg)

    Kontakt

    Maxpert GmbH
    Boris Mayer
    +49 (0)69 500 65 137
    boris.mayer@maxpert.de Kommunikationsagentur

    Fauth Gundlach & Hübl
    Sebastian Wenzel
    +49 (0) 611 172142 00
    wenzel@fgundh.de

Kontaktdaten für Fragen rund um den Event – zur Organisation, Ablauf, etc.

Telefon: +49 (0)69 500 65 0
Fax: +49 (0)69 500 65 500
E-Mail: futurecamp@maxpert.de

Kontaktdaten für Presseanfragen, Medien-Partnerschaften

Boris Mayer

Telefon: +49 (0)69 500 65 137
Fax: +49 (0)69 500 65 500
E-Mail: boris.mayer@maxpert.de
1/2 Meine Daten
2/2 Meine Anfrage

Impressum

Maxpert GmbH
Lurgiallee 14, 60439 Frankfurt, Deutschland
Telefon: +49 (0)69 500 65 0, Fax: +49 (0)69 500 65 500
E-Mail: info@maxpert.de, Webseite: www.maxpert.de

Geschäftsführer: Hartmut Stilp
Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main
Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main, HRB 90130
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 157 57 01 12

Design und Umsetzung der Website
Electronic Minds GmbH
Feldbergstr. 80
64293 Darmstadt
www.electronic-minds.de

Haftungsausschluss

Die Maxpert GmbH prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Maxpert GmbH ist für den Inhalt der Websites, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

Datenschutzerklärung

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist Maxpert GmbH, Lurgiallee 14, 60439 Frankfurt am Main (siehe unser Impressum).

Unseren Datenschutzbeauftragten Karsten Böhm erreichen Sie unter boehm@privacy.one oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Formular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (vgl. unten § 3) von uns zu den beschriebenen Zwecken gespeichert. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer, die im Rahmen der genannten Zwecke erforderlich sind und weiter für den Zeitraum, in dem wir mit der Geltendmachung von Rechtsansprüchen rechnen müssen. So kann die gesetzliche Verjährungsfrist für solche Ansprüche im Einzelfall zwischen drei bis zu dreißig Jahren betragen.

Darüber hinaus speichern wir personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (bspw. nach Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, Geldwäschegesetz). Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen können bis zu zehn Jahre betragen. Hiernach werden die Daten gelöscht.

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren.

§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 3 Nutzung der Webseite

1. Datenerfassung unserer Webseite

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit für die Datenverarbeitung für die Bereitstellung unseres Angebots erforderlich ist. Weitergehende Datenverarbeitungen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Sicherheit und problemlose Nutzung unserer Webseite sicherzustellen. Die automatisch erhobenen Daten werden nach einem Jahr gelöscht.

2. Datenerhebung aufgrund von Kontaktanfrage via Formular

Wir speichern bei einer Kontaktanfrage via Formular Ihre Nachricht und Ihre E-Mail-Adresse. Soweit Sie uns weitere Daten freiwillig mitteilen, speichern wir entsprechend Firma, Anrede, Vorname, Name oder Telefon. Die Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden nach Abschluss des Anfragevorgangs für einen maximalen Zeitraum von 3 Monaten gespeichert. Hiernach werden sie gelöscht.

3. Bewerberdaten

Wir verarbeiten Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Folgende Kategorien personenbezogener Daten sind umfasst: Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Adresse), Kommunikationsdaten (Telefonnummer, Mobilnummer, Faxnummer, Email-Adresse, Kommunikationssprache), Persönliche Daten (Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Geschlecht), Tätigkeitsbezogene und persönliche Daten (gewünschter Arbeitsort und Arbeitszeit Verfügbarkeit, Gehaltswunsch, Umzugs- und Reisebereitschaft, Arbeitserlaubnis), Qualifikationsdaten (Schulabschluss, Ausbildung/Studium, Sprachbekenntnisse und berufliche Fähigkeiten), Daten über die Beurteilung und Bewertung im Bewerbungsverfahren, Daten über den bisherigen Werdegang, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise), Bewerbungsfoto und Bewerbungshistorie (Einwilligung zur Datenspeicherung).

Rechtsgrundlage ist primär § 26 BDSG in der ab 25.05.2018 geltenden Fassung sowie weitere nachfolgend benannte Normen der DSGVO. Nach § 26 BDSG ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Personenbezogene Daten werden im Bewerbermanagement zur Vertragsanbahnung von Beschäftigungsverhältnissen verarbeitet, insbesondere für nachfolgende Zwecke: Abgleich zwischen Stellenanforderungen und Vorstellungen der Bewerberin/des Bewerbers, Abgleich von Stellenanforderungen und Fertigkeiten sowie Vorstellungen der Bewerberin/des Bewerbers, Abgleich von Stellenanforderungen und Fertigkeiten sowie Vorstellungen der Bewerberin/des Bewerbers, Klageabwehr, Abgleich von Stelleanforderungen und Fertigkeiten der Bewerberin/des Bewerbers, Kommunikation mit der Bewerberin/dem Bewerber.

Ihre Daten speichern wir für die oben genannten Zwecke. Ihre personenbezogenen Daten löschen wir nach 6 Monaten nach Abschluss des Bewerberverfahrens. Für den Fall, dass Sie an einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir die Daten nach Ablauf der vereinbarten Frist löschen.

Weiterführender Informationen: Datenschutzinformation zum Bewerbermanagement nach Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

§ 4 Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Rechtsgrundlage ist Art. 28 DSGVO in Verbindung mit Auftragsverarbeitungsverträgen. Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes. Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

§ 5 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Maxpert GmbH
Lurgiallee 14
60439 Frankfurt, Deutschland
Telefon: +49 (0)69 500 65 0
Fax: +49 (0)69 500 65 500
E-Mail: info@maxpert.de

§ 6 Social-Media und Tools

Facebook

Wir verwenden auf unseren Webseiten keine sog. Social Plugins (»Plugins«) des sozialen Netzwerks Facebook der Facebook Inc., 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA. Auf unseren Seiten wird deshalb auch kein aktiver Code von Facebook ausgeführt. Vielmehr finden Sie auf unseren Webseiten einen Button mit einem Facebook-Link.
Facebook: https://www.facebook.com/MaxpertGmbH

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Kenntnisse vom Inhalt und Umfang der gespeicherten Daten bei Facebook haben und verweisen deshalb auf die aktuell gültige Datenschutzerklärung und Kontaktdaten von Facebook unter: Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; https://www.facebook.com/policy.php;

Weitere Informationen zur Datenerhebung: https://www.facebook.com/help/186325668085084, https://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie https://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo.

Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Weitere Soziale Medien

Auf der Maxpert Website befinden sich weitere Links zu den folgenden Social Media-Profilen der Maxpert GmbH:

  • Twitter: https://twitter.com/intent/user?screen_name=Training_Xperts
  • XING: https://www.xing.com/company/maxpert
  • Google+: https://plus.google.com/+MaxpertGmbHFrankfurt/about
  • LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/maxpert-gmbh

Auch hierbei handelt es sich nicht um Plugins. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Kenntnisse vom Inhalt und Umfang der gespeicherten Daten bei den einzelnen Anbietern haben und verweisen deshalb auf die jeweils aktuell gültige Datenschutzerklärung:

  • Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
  • Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg, DE; https://www.xing.com/privacy
  • Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de. Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  • LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA; https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. LinkedIn hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Youtube

Youtube ist eine Marke der Google Inc. (»Google«) 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Wir binden auf unserer Seite Youtube-Videos ein: https://www.youtube.com/channel/UC9A5DQVzYEUL8y6-cL54OCw

Diese Youtube-Videos werden über die www.youtube-nocookie.com/-Option (»erweiterter Datenschutzmodus«) eingebettet. Solange Sie das Video nicht aufrufen, werden keine Cookies gesetzt. Allerdings werden im »Local Storage« des Webbrowsers noch Daten, über die jeweilige Session hinaus, gespeichert. Unter ihnen ist auch eine sog. Device-ID, deren Funktion unklar ist. Der Aufruf unserer Seiten führt damit zu einer Verbindungsaufnahme mit Youtube und dem Double-Click-Netzwerk.

Bei Aufruf des Videos wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei werden weitere Datenschutzverarbeitungen ausgelöst. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weiterführende Informationen zum Datenschutz und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Youtube erhalten Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Einbindung von Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§ 7 Sonstiges

Wir behalten uns Änderungen an dieser Datenschutzerklärung unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben vor.